Wie verwende ich einen YouTube Downloader?

Egal, für welchen YouTube Downloader ihr euch auch entscheidet – um ihn richtig bedienen zu können, müsst ihr kein Raketenwissenschaftler sein. Im Gegenteil: Die meisten gängigen YouTube Downloader beherrscht ihr nach kurzer Einübungszeit aus dem Stehgreif. In diesem Abschnitt wollen wir euch anhand von zwei Beispielen ganz detailliert Starthilfe in die Welt der YouTube Downloader geben.

YouTube Downloader zum Installieren

Mithilfe des Free YouTube to MP3 Converter aus dem Hause DVDVideoSoft lässt sich prima veranschaulichen, wie ihr eure liebsten YouTube Videos auf eure Festplatte bekommt. Wie viele andere Vertreter seiner Zunft ist er zunächst auf die Web-Adresse des YouTube-Videos angewiesen, von der er die Datei beziehen soll.

An diese kommt ihr, indem ihr das Video eurer Wahl aufruft und alles, was in der Adresszeile eures Browsers steht, in die sogenannte Zwischenablage kopiert. Zu diesem Zweck klickt ihr mit der linken Maustaste in die Adresszeile und markiert den gesamten Inhalt, indem ihr die Tasten "Strg" und "A" gleichzeitig drückt – die Adresse ist nun blau hinterlegt. Jetzt kopiert ihr den Inhalt mit dem Tastenkürzel "Strg + C" in die sogenannte Zwischenablage.

Screenshot Link einfügen

Bewegt euren Cursor nun wieder zur Oberfläche des Free YouTube to MP3 Converter, wählt das im oben abgebildeten Screenshot rot umrandete Feld aus und drückt "Strg" und "V" gleichzeitig. Alternativ betätigt ihr den grünen Button mit der Aufschrift "Paste", denn der Free YouTube to MP3 Converter erkennt selbstständig den Inhalt eurer Zwischenablage. Der YouTube Downloader sollte nun mit einem Vorschaubild anzeigen, dass er die Adresse akzeptiert.

Screenshot - Download

Auf diese Weise könnt ihr den YouTube Downloader nach und nach mit YouTube Videos eurer Wahl füttern und den Download anschließend mit Betätigen des im Bild hervorgehobenen Buttons starten. Achtet allerdings darauf, dass ihr am Zielort des Downloads über genügend freien Speicherplatz verfügt. Einen anderen "Output-Folder" könnt ihr im Optionen-Menü festlegen.

Screenshot - Downloadvorgang

Im nächsten Schritt zeigt euch der YouTube Downloader den Download- bzw. den Konvertierungsfortschritt an. Hier habt ihr nochmals die Möglichkeit, es euch anders zu überlegen und einzelne Downloads gegebenenfalls mit einem Klick auf das "x" abzubrechen. Verläuft alles nach Plan, landen sämtliche Downloads im Zielordner des YouTube Downloaders.

Screenshot - Abspielen Button

Sind sämtliche Dateien dort, wo sie sein sollen, überlässt euch Free YouTube to MP3 Converter schließlich die Wahl, ob ihr den Song gleich anhört oder den Speicherort der Datei aufsucht.

YouTube Downloader bequem im Browser steuern

Ist euch diese Vorgehensweise noch nicht komfortabel genug, sind Browser Add-ons euer Mittel der Wahl. Diese YouTube Downloader haben den Vorteil, dass sie sich einfach in euren Internet-Browser integrieren und auf YouTube meist automatisch auf sich aufmerksam machen. Exemplarisch stellen wir euch an dieser Stelle das Add-on von convert2mp3.net vor und zeigen euch, wie ihr die Browser-Erweiterung in wenigen Schritten zum Laufen bringt.

Für welches Browser Add-on ihr euch auch entscheidet, die Installation der kleinen Helfer ist bei allen Vertretern ihrer Art im Nu abgeschlossen. Am besten navigiert ihr gleich mit dem Browser, dem ihr die YouTube Downloader Erweiterung spendieren wollt, auf die Seite des Herstellers. An prominenter Stelle ist dort meist ein Download-Link platziert, über den ihr den YouTube Downloader herunterladen könnt. Alternativ steigt ihr in den Einstellungen des Browsers direkt in die Add-on-Verwaltung eures Browsers ein und stöbert den YouTube Downloader dort über die Suchfunktion auf.

Screenshot - Browserauswahl

Für dieses Tutorial sind wir mit dem beliebten Browser Mozilla Firefox unterwegs und gelangen auf der Website www.convert2mp3.net über den Button "Addon" zu einer Unterseite, auf der wir unseren Browser per Klick auswählen.

Screenshot - Addon Store

Anschließend befinden wir uns in der Addon-Verwaltung des Mozilla Firefox und können den YouTube Downloader mit einem Klick auf den auffälligen Button mit der Aufschrift "+ Zu Firefox hinzufügen" installieren. Startet im Anschluss den Browser neu – auf YouTube sollten euch jetzt zwei neue Buttons angezeigt werden, sobald ihr ein Video abspielt.

Screenshot - Button bei YouTube

Sofern ihr lediglich an der Tonspur interessiert seid, wählt ihr "Download MP3". Das gesamte Video bekommt ihr hingegen mit dem Button "Download MP4". Den Link, der euch im Anschluss präsentiert wird, klickt ihr einfach an - schon gehört die Datei euch.

top-button